Der Verein Gesunde Zukunft Braunau hat sich dem Erhalt des Lachforstes gewidmet.

Neben den zahlreichen lokalen Aktionen, der rechtlichen Auseinandersetzung, ist die
politische Arbeit ein Hauptaugenmerk der ehrenamtlichen Arbeit für den lokalen
Naturschutz.


Als politisch unabhängige Stimme, mit starkem Rückhalt der Braunauer Bürger (zZt
~4500 Unterschriften für den Erhalt des Lachforstes), engagieren wir uns für einen
transparenten Umgang und einer ehrlichen Auseinandersetzung mit den Sachthemen.


Zur Wahl am 26.09.2021 in Oberösterreich haben wir der politischen Landschaft
(inkl div. Mitarbeiter, Pressestellen, Jugend, parteinahe Interessenvertretungen etc.)
aller Ebenen fünf einfache und konkrete Fragen gestellt, um aussagekräftige
Antworten und messbare Aussagen zu erhalten.


Das Ergebnis möchten wir Ihnen vor der Wahl präsentieren, ziehen Sie bitte daraus
Ihre eigenen Schlüsse und bewerten Sie ebenfalls die politische Teilhabe in
Österreich.


Die ausgewerteten Daten, die eingegangenen Texte, sowie die versendeten
Anschreiben finden Sie im weiteren Verlauf in originalem
Wortlaut.
Die Zahlen sind ohne Gewähr, jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verarbeitet
worden.


Ihr Presseteam des Vereins Gesunde Zukunft Braunau

3 thoughts on “Wahl 2021: Stellungnahmen der Parteien zum Thema Lachforst/Umwidmung in Industriegebiet”

  1. Das war eine grandiose Idee, vielen Dank für Ihre Recherche-Arbeit!

    Das Ergebnis ist wenig überraschend. Ich denke, es war bereits zuvor klar, wer wessen Interessen vertritt.
    Beschämend ist jedoch, dass die „großen“ Parteien sich so eindeutig auf eine Seite geschlagen haben und die Sorgen eines Großteils der Bevölkerung schlicht ignorieren.
    Aber auch das Engagement der „Grünen“ sehe ich insofern skeptisch, als sie erst im laufenden Wahlkampf das Thema aufgenommen haben. Wo waren die „Grünen“ all die Zeit, in der die Initiative allein für den Erhalt des Lachforstes marschiert ist? Warum war kein einziger Vertreter dieser Umweltschutz-Partei“ auf einer der Veranstaltungen auf dem Braunauer Stadtplatz? Das ist mehr als durchsichtig!

    1. Hallo Herr Neuburger,
      vielen Dank für die positive Rückmeldung!
      Ich möchte nur kurz auf die Stellungnahme von Herrn Schleindl hinweisen: „Antwort 1“
      Die Braunauer Grünen haben sich bemüht so früh wie möglich auf die Causa Lachforst Umwidmung hinzuweisen und somit auch zu verstehen das jetzt zur Wahl das Thema nochmal in den Fokus gebracht wird.
      Ich persönlich finde es gut wenn es dem Überleben des Waldes dient 🙂
      Der Verein ist politisch unabhängig, das erklärt wieso bei den Veranstaltungen keine Politiker auf der Bühne aufgetreten sind.

  2. Ich denke, dass einer der Gründe für die schlechte Rücklaufquote die Frage 1 ist. “ wie stehen Sie und Ihre Fraktion/Partei zu der geplanten Umwidmung in Industriegebiet folglich Rodung?
    Viele Personen, die sich zu einer Partei bekennen tun sich schwer damit, offen zu sagen, dass ihre eigene Meinung von der von oben vorgegebenen Parteilinie abweicht. Leider kein gutes Zeichen für eine funktionierende Demokratie. Wir alle müssen wieder verstärkt unseren Teil dazu beitragen, dass Politik wieder von unten nach oben und nicht umgekehrt praktiziert wird. Die Anliegen aller Bürger müssen von den für sie zuständigen Kommunalpolitikern weitergetragen und dann auf Bezirks- Landes- und Bundesebene ernstgenommen werden. Die derzeitige Praxis des „von oben nach unten“ entspricht nicht meinem Demokratieverständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.