Herzlich willkommen auf der Website des Vereins „Gesunde Zukunft Braunau“. Wir setzen uns für eine lebenswerte Umwelt ein; der Erhalt des letzten Waldes in Stadtnähe, dem Lachforst ist uns eine Herzensangelegenheit.

Waldentwicklungsplan:  (W.E.P.) Definition – Erklärung

Der Lachforst hat folgende Bewertungen :

größter Teil   1.3.1.  =  1 steht für Schutzfunktion; 3 steht für Wohlfahrtsfunktion; 1 steht für Erholungsfunktion

kleiner Teil (Fitnessparcour)   1.3.2 = 1 steht für Schutzfunktion;  3 steht für Wohlfahrtsfunktion, 2 steht für Erholungsfunktion

Wertung:

3 = hohes öffentliches Interesse

2 = mittleres öffentliches Interesse

1 = geringes öffentliches Interesse

Wald mit Schutzfunktion schützt den Waldboden sowie Menschen und Siedlungen vor:- Steinschlag- Lawinen- Muren- Hangrutschung- Hochwasser- Bodenabschwemmung.

Unter Wohlfahrtsfunktion versteht man die ausgleichende Wirkung des Waldes auf das Klima und den Wasserhaushalt sowie auf die Reinigung und Erneuerung von Luft und Wasser.

Erholungsfunktion ist die Wirkung des Waldes als Erholungsraum für die Waldbesucher.

Vor allem in den Tourismus-, und Ballungsgebieten ist der Wald für Erholungssuchende besonders wichtig.

Auf 6.500 Hektar hat der oberösterreichische Wald überwiegend Erholungsfunktion.

Lachforst und W.E.P.

Stellungnahme aus forstfachlicher Sicht zum geplanten Umwidmungsverfahren:

Laut den vorliegenden Unterlagen ist das derzeit gewidmete Industriegebiet insgesamt ca. 170 ha groß, wobei 52 ha derzeit noch nicht konsumiert sind. Es wird angegeben, dass es sich dabei um ebenfalls bereits gemeldete Erweiterungsflächen für Betriebe des Industrieparks handelt.

G U T A C H T E N

des forsttechnischen Amtssachverständigen:

Eine Inanspruchnahme von Wald zum Aufbau eines Industriegebiets-Vorrates in diesem außergewöhnlichen Ausmaß, bei derart hoher Wertigkeit des Waldes ist nicht nachvollziehbar.

Falsch ist, dass das Wasserschongebiet Lachforst nicht mehr existiert, es ist lediglich für den verfahrensgegenständlichen Teilbereich und dessen unmittelbare Umgebung aus seiner Funktion entlassen worden.

An den positiven Wirkung des Waldes hat sich dadurch nichts geändert, die Einstufung der Wohlfahrtsfunktion im Waldentwicklungsplan mit hoher Wertigkeit wird aufrecht erhalten.

Die Erholungsfunktion ist aufgrund der festgestellten intensiven Erholungsnutzung und der überwiegend ebenen Waldflächen auf Stufe 2 zu erhöhen, weil es sich um den nächstgelegenen, vom Stadtgebiet von Braunau und dessen Umgebung aus leicht erreichbaren Waldkomplex handelt.

Somit ist der Waldentwicklungsplan vor Ort gutachtlich mit der Wertziffer 1.3.2. festzulegen. Damit wiederum gehören diese Waldflächen zu den bedeutendsten im Bezirk. Eine Verwendung als Industriefläche ist auch aus der Sicht der forstlichen Raumplanung abzulehnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.